CNC Plasmaschneiden

Metalltechnik Hinterseer

Das Plasmaschneiden wird vor allem dafür verwendet, um größere Stückzahlen in kurzer Zeit herzustellen. Auf dieser Maschine werden hauptsächlich Blechzuschnitte und Grundplatten erzeugt und sie wird vorwiegend zur Unterstützung der eigenen Produktion gebraucht.

Zuschnittgrößen von 3 m x 1,5 m bei einer max. Blechstärke von 20 mm sind hier möglich.

Plasmaschneiden oder Schmelzschneiden ist ein Arbeitsvorgang, bei dem elektrisch leitfähige Materialien in verschiedenen Stärken (Stahl, Edelstahl, Aluminium, Messing und Kupfer) mittels eines Strahles aus heißem Plasma durchtrennt werden.
Dabei wird ein Gasstrahl im Plasmazustand verwendet, mit welchem man das Material zum Schmelzen bringt.

Plasma könnte auch kurz als  4. Aggregatzustand bezeichnet werden. Die drei bekannten Aggregatzustände sind: FEST, FLÜSSIG und GASFÖRMIG. Wenn man ein Gas überhitzt, wird es ionisiert und das ionisierte Gas nennt man dann Plasma.


Adresse

Mathias Hinterseer
Wildmoos 314
A-5092 St. Martin bei Lofer
Österreich

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!